Bürgerinitiative Mainz für Gutenberg | Ja zum Bibelturm | Herzlich willkommen!

Unsere Positionen und Argumente zum Bürgerentscheid in Mainz am 15.4.2018.

Nächstes BI-Treffen

Die BI "Mainz für Gutenberg" trifft sich am Dienstag, 29. Mai, 18 Uhr, im Zentrum Baukultur (Im Brückenturm, Rheinstraße 55, der Eingang ist auf der Ebene der Rheinstraße neben dem Heiliggeist).

mehr lesen

Faktencheck: 10 Vorwürfe gegen den Bibelturm und warum sie einfach nicht stimmen.

Es kursieren einige Behauptungen und Vorwürfe zu dem 1. Bauabschnitt mit Bibelturm, die nicht stimmen. Mit den Faktenchecks versuchen wir seit Wochen dem entgegenzutreten. Hier finden Sie Fakten zu 10 Vorwürfen und Annahmen, die immer wieder in der Diskussion auftauchen.
Mehr Informationen …

Wir stehen hinter dem Turm!

Elisa Hartmann sagt JA zum Bibelturm weil …

… er eine sinnvolle Ergänzung für den Ort und das Museum ist.

Stefan Paulus sagt JA zum Bibelturm weil …

... Gutenberg auch schon fortschrittlich gedacht hat.

Heinrich Lessing sagt JA zum Bibelturm weil …

… Kultur in Mainz nicht nur Geschichte sondern auch Gegenwart und Zukunft braucht.

Harro Neuhardt (Gautschmeister der Stadt Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum BIbelturm, weil… das Museum des größten Sohnes der Landeshauptstadt Mainz nicht im Schatten des Doms stehen soll. Welch ein Gedanke, eine original Gutenberbibel gegenüber dem Mainzer Dom zu platzieren. Und der Turm versteht sich als Brückenschlag...

Bettina Gähle (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... die weltweit bedeutende Sammlung des Gutenberg-Museums eine zeitgemäße, architektonische Würdigung...

Andrea Becker (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... der Dom sich einen schönen Freund wünscht.

Rudolf Bödige (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm... auch als künftiges Wahrzeichen unserer Gutenbergstadt Mainz. Der Visionär und geniale Erfinder GUTENBERG hätte längst mit dem 1. Bauabschnitt begonnen, um die Bibel als sein Lebenswerk den Menschen mit Stolz zu präsentieren! Wir haben...

Paul Pfeffer (Dichter) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... die Bibel vom alten Gutenberg einen Turm braucht, der noch ein paar hundert Jahre hält.

Dr. Michael Freudenberg (Arzt) sagt JA zum Bibelturm!

Er ist wichtig die Geschichte der Buchdruckkunst für die Gesellschaft zu erhalten und zu demonstrieren.

Günter Ziezling (Buchdrucker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... uns die "schwarze Kunst" erhalten bleiben soll.

Lydia Faul (Sozialpädagogin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... Gutenberg ihn auch gebaut hätte...

Werner Worm (Herausgeber) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... Kunst Platz braucht, um sich zu präsentieren. Wem nutzen Kunstwerke im Keller?  

Gerty Mohr (Freie Journalistin) sagt JA zum Bibelturm!

So viel Vorarbeit ist schon geleistet, der Kunst einen größeren Weg in die Öffentlichkeit zu bereiten. Dank an Frau Dr. Ludwig und ihr Team. Kultur muss man fördern. Der Bau des Bibelturms und das Kulturprogramm kommt nicht nur den Mainzern zu Gute - sondern der...

Johannes Kohl (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... der revolutionäre Buchdruck ein mächtiges Vehikel für die Demokratisierung der Bibel und allen Wissens war. Das muss auffällig sichtbar werden! Denn schließlich: Wer hat´s...

Gabriele Hartmann (Hausfrau) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er ein neues Wahrzeichen für Mainz sein wird, ein modernes Wahrzeichen. Davon hat die Stadt – weiß Gott warum – zu wenige. Ich freue mich auf den Bibelturm. Gutenberg hätte er sicher gefallen. Er war zukunftsorientiert und...

Lothar Steinborn-Reetz (Rentner) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... dies ein Riesenschritt für die Zukunft des Gutenberg-Museums ist.

Brigitte Reetz (Rentnerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... damit das Werk Gutenbergs angemessen präsentiert werden kann.

Silvia Werfel (Druckhistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... die zukunftsweisende Architektur des Bibelturms die Leistungen des visionären Erfinders Johannes Gutenberg ganz wunderbar - und angemessen - in Szene setzt. Als Millenium-Mann war Meister G. für Mainz auch ein willkommener...

Christel Schulte (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... das "Weltmuseum der Druckkunst" diesem Titel schon lange nicht mehr entspricht. Nur mit dem vorliegenden definierten Gesamtkonzept und über zwei Bauabschnitte kann der in die Jahre gekommene Schellbau so verändert werden, dass er...

Moritz Mann (Chemiker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... eine Sanierung nicht ausreicht, das Gutenberg-Museum in die Gegenwart zu holen! Der Bibelturm gibt ihm die Aufmerksamkeit, die es verdient und die Fläche, die es...

Manfred Werfel (Stellv. CEO des Weltverbandes der Zeitungen und Nachrichten) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... das Weltmuseum der Druckkunst etwas Besonderes ist und eine besondere Architektur verdient.

Jürgen Hill (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz braucht Gutenberg, Gutenberg braucht den Turm, damit die Sanierung des Gesamtgebäudes nicht gefährdet ist.

Kristin Pfaff-Bonn (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... Denkmalschützer auch in Zukunft nicht arbeitslos sein...

Wolfgang K. Lembach (freier Journalist) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich ein großes Zeichen gegen architektonisches Klein-Klein setzen will.

Elena Wiezorek (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... das Weltmuseum der Druckkunst einen, dem Anspruch entsprechenden, baulichen Auftritt braucht....

Günther Ingenthron (Stadtplaner) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil – moderne Architektur gut für das Gutenberg-Museum...

Thomas Neger (Spenglermeister) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... unser Weltmuseum endlich eine repräsentative Erscheinung...

Dr. Manfred Laufs sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … sein Baukörper an eine Metalletter erinnert und zusammen mit der von unzähligen filigranen Lettern übersäten Außenhaut das Wesentliche der Erfindung Gutenbergs unmittelbar veranschaulicht und insofern eine nahezu kongeniale...

Heinz Winter (Rektor i.R.) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ein Weltmuseum erfordert einen zeitgenössischen, zukunftsweisenden und weltstädtischen Baustil, wenn es Aufmerksamkeit schaffen soll. Außerdem ist der vorgeschlagene Bau eine hervorragende Verbindung von Baukunst und...

Dipl.-Ing. Ralph Heinrichs (Stadtplaner) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … damit die Gutenberg-Bibel aus dem Hinterzimmerversteck herauskommt.

Mechthild Westenberger (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … wir dringend eine besondere, auch architektonische Präsentation des Gutenberg-Museums brauchen, die seiner weltweiten Bedeutung angemessen ist.

Hans-Peter Betz (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er ein Leuchtturm sein...

Dr. Wilhelm Westenberger (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … mit dem Bibelturm das weltberühmte Gutenberg-Museum einen "Leuchtturm" erhält, der im Ensemble des besonderen Museums dessen Bedeutung öffentlich sichtbar unterstreichen kann.

Carsten Kühl (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz, worauf es stolz sein darf, auch selbstbewusst vorzeigen...

Ina Seddig (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage -– JA zum Bibelturm, weil … … er als erster Baustein zu einer Gesamtkomposition gehört. … er der Auftakt zu einem neuen Museums-Quartier ist. … er als 1. Preis aus dem Wettbewerbsverfahren umgesetzt gehört....

Dr. Heinz Gimm (Physiker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … die moderne Architektur des Bibelturms mit ihrer originellen Buchstabenhaut eine bedeutende Aufwertung des Gutenberg-Museums und ein neuer Anziehungspunkt im Herzen unserer Stadt sein wird. Eine einmalige...

Christiane Schauder (Malerin) sagt Ja zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz dem größten Sohn der Stadt, dem Mann des Jahrtausends, das Wert sein...

Raffael Kalisch (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das einzigartige Kulturgut "Gutenberg-Bibel" endlich eine Heimat braucht, die ihm angemessen ist. Und weil sonst nie was wird aus der Sanierung des...

Hilke Zander sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … es einfach ein guter Entwurf ist....

Annette Lang-Edwards (Buchrestauration) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … unsere historischen Bücherschätze konservatorisch - betrifft Licht, Luft und Lagerung - und ästhetisch bestmöglich ausgestellt werden müssen.  

Karlheinz Oswald (Skulpturen und Malerei) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum BIbelturm, weil … er ein Leuchtturm für Mainz und sein Gutenberg-Museum...

Dr. Margita Beck (Kinderzahnärztin) sagt JA zum Bibelturm!

Mainz bleibt Mainz mit Bibelturm! Hier bin ich Narr, hier darf ich's sein - mit Bibelturm in Mainz am...

Gerlinde Dahm (Bankangestellte) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... er ein Zeichen für die Medienstadt ist - Mainz!

Clara Mohr (Abiturientin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Weltmuseum der Druckkunst einen modernen Rahmen dringend nötig...

Melanie Mohr (Beamtin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Weltmuseum der Druckkunst und die Stadt Mainz diesen Anziehungspunkt...

Ulla Reske (Kunsthistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ein zweiter und dritter folgen werden. Am Ende steht ein Museum mit wichtigen Botschaften in einem Gewand unserer Zeit.

Thomas Dang (Meenzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … die Architektur für das Museum der Zukunft...

Cornelia Bärsch-Kämmerer (Gästeführerin in Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Das Weltmuseum der Druckkunst darf den Anschluss an die Moderne nicht verpassen. Wir sollten mehr sein wie Gutenberg, mutig und innovativ. Wir sind Mainzer und...

Thomas Rischmann (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … es ein kulturell und architektonisch wertvolles Projekt ist, das Mainz nach vorne bringt: eine Schatztruhe für ein Stück Weltkultur, eine exquisite architektonische Skulptur, die auf Gutenberg verweist und gleichzeitig in die...

Günter Minas (Journalist) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Gutenberg, der mit seiner Erfindung  zur globalen Kommunikation entscheidend beigetragen hat, ein weltweit sichtbares Denkmal...

Christian Happe (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage ja zum Bibelturm, weil… Mainz bautypologisch seit je her eine Stadt von diversen Türmen war, die aus der Provinz sichtbar waren und den Leuten signalisierten: Diese gewachsene Stadt ist von historischer, wie auch zeitgenössischer Baukunst, von einem...

Johannes Kohl (Theologe) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … der revolutionäre Buchdruck ein mächtiges Vehikel für die Demokratisierung der Bibel und allen Wissens war. Das muss auffällig sichtbar werden! Denn schließlich: Wer hat‘s erfunden?

Tanja Dörflinger (Verwaltungsangestellte) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … durch den Bibelturm der wichtigste Bürger der Stadt Mainz und Mann des Jahrtausends seine Anerkennung erhält, nicht nur bei Mainzern sondern...

Monika Buniwer-Conradi (Chefassistentin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er das (neue) Wahrzeichen von Mainz werden kann und dem berühmtesten Sohn der Stadt gerecht...

Marion Hensel-Jung sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … der Bibelturm ist ein weitreichendes Signal für Mainz und für Gutenberg als "man of the...

Kurt-Martin Friedrich (Museumspädagoge) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er der erste wichtige Schritt zu einem zeitgemäßen Museumsquartier in Mainz ist....

Simone Jacobs (Auszubildende) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … der Bibelturm in Mainz, Deutschland und auf der ganzen Welt ein aussagekräftiges Zeichen für die Bedeutung der Erfindung Gutenbergs, dem Buchdruck, und ebenfalls für die Bedeutung des Gutenberg-Museums setzt....

Martina Illner (Dipl.-Bibliothekarin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Gutenberg und seine Erfindung endlich den Stellenwert  und eine angemessene Präsentation in Mainz bekommen muss, den er weltweit...

Petra Bermeitinger (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er ein Anfang für die Zukunft des Gutenberg-Museums ist, dessen Bedeutung weit über Stadtgrenzen hinaus geht. Ich als Mainzerin bin mir der Verantwortung dieser Entscheidung bewusst. Hier geht es um viel mehr als „gefällt...

Brigitte Specht (Journalistin & PR-Beraterin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das „Museum der Zukunft" aus einem Haus der stummen Bücher ein Haus der lebendigen Geschichte(n) machen...

Martina Kracht (Museumspädagogin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … wir einen tollen Ort für die Gutenberg-Bibel brauchen!...

Dr. Michael Schmitz (Museumsdirektor) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … große Ideen einen mutigen Schritt...

Dr. Birgit Pfeiffer (Ärztin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er so modern und innovativ ist, wie die Erfindung von Johannes...

Carolin Wenzel (Studentin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … etwas so einzigartiges wie die Gutenbergbibel und alle dazugehörigen Exponate ein würdiges Museum verdienen. Als zugezogene Mainzerin freue ich mich schon auf das neue Wahrzeichen....

Ulrich Meyer-Husmann (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Der allgemein so genannte Bibelturm setzt mit seiner prägnanten skulpturalen Form ein mutiges modernes Zeichen in einem historisch gewachsenen Architekturensemble von Romanik bis 20. Jahrhundert. Seine zeitgenössische Form verweist...

Werner Pilgner (Internat. Consulting / Gästeführer Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … es ein aussagekräftiges und starkes Signal für Mainz und das Gutenberg-Museum braucht, um Gutenberg als Brücke zur Neuzeit auch zeitgemäß architektonisch darzustellen.

Stefan Enders (Prof. FH Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Mainz braucht mehr Kultur! Rheinland-Pfalz noch vielmehr!

Dr. Annette Ludwig (Museumsdirektorin Gutenberg-Museum) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Als Direktorin des Gutenberg-Museums stehe ich nicht für Stillstand und Rückschritt, sondern für Fortschritt und Wandel! Daher arbeite ich seit fast acht Jahren mit einem kleinen, engagierten Team für die inhaltiche und bauliche...

Klaus Herrmann (Innenarchitekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... sich dieser Entwurf von den anderen ausgestellten Architekten sehr gut abhebt!

Sandra Heinz (Künstlerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... er prägnantes Stück zeitgenössischer Architektur ist.

Johannes Strugalla (Künstler) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … im In- und Ausland der Name Gutenberg höchste Erwartungen an das Weltmuseum der Druckkunst weckt. Der Bau des Turms muss der Anfang der absolut notwendigen Sanierung des gesamten Museums sein. Gleichzeitig das Zeichen für den Geist...

Annekatrin Schneberger sagt JA zum Bibelturm!

Die Narren haben den Fastnachtbrunnen, die Schoppestecher das Marktfrühstück, die Katholiken den Dom, der OB das Rathaus, die Römer das Schiffsmuseum, die Isis ihr Heiligtum, die 05er die Opelarena, Jockel Fuchs die Heunensäule, Chagall die Stephanskirche; Und...

Erwin Kreim sagt JA zum Bibelturm!

Der Liebfrauenplatz ist benannt nach der hoch-gotischen Liebfrauenkirche, die direkt neben dem romanischen Dom stand. Gegenüber wurde das feudale Palais „Römischer Kaiser“ errichtet und im 21. Jahrhundert passt daneben der Leuchtturm für den Medienrevolutionär...

Julian Schoyerer (freier Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum BIbelturm, weil … dem was Bedeutung hat, muss ein Zeichen gesetzt werden!

Dr. Markus Reinbold (Studiendirektor) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Gutenberg-Museum keine notdürftige Reparatur, sondern eine innovative Erweiterung...

Tobias Schneberger sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … wir ein angemessenes Zeichen für den wichtigsten Sohn unserer Stadt...

Dr. Angela Westerburg (Ärztin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich den Mann des Jahrtausends ehren will.

Heinz Noack (Buchdruckermeister) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich ein Gutenberger bin. Das sagt alles!

Eva Eppard (Köchin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... sich die Stadt Mainz mit solchen Werken weiterentwickeln muss, um im nationalen, regionalen und internationalen Vergleich standhalten zu können. Die Region und die Stadt müssen attraktiver werden. Der Visionär Gutenberg hat es...

Prof. Dr. Matthias Müller (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ... er im „Schatten des Doms" zu einem neuen architektonischen Wahrzeichen von Mainz und seinem bekanntesten Museum werden könnte! Ein in der Welt einzigartiges Museum benötigt auch ein ‚Gesicht‘. Genau dieses kann der von DFZ...

Barbara Lilje (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz mit seinem kulturellen (Gutenberg-) Erbe, der internationalen Bedeutung und dem strahlenden Glanz seines berühmten Sohnes noch viel größere, weltweite Bedeutung erlangen...

Thomas Werum (kfm. Angestellter) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Gutenberg-Museum neben dem "Römischen Kaiser" einen weiteren Eye Catcher benötigt, um mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu...

Dr. Norbert Westenberger (Rechtsanswalt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er, in seiner ungewohnten und kühnen Gestalt, ein Leuchtturm für das Gutenberg-Museum sein wird, eine geniale Lösung für die Erweiterung des Museums bringt und eine Bereicherung für das Stadtbild von Mainz...

Liesel Metten (Künstlerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich finde, dass die Architektur es in großartiger Form geschafft hat, das ganze Mittelalter von Mainz einzufangen, mit Gutenberg als Höhepunkt dieser kreativen...

Dr. Ursula Meyer (Ärztin i. R.) sagt JA zum Bibelturm

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … weil der berühmteste Bewohner unserer Stadt mit seiner genialen Erfindung die ganze Welt bereichert hat. Mit seinem Namen schmückt sich die Stadt seit 500 Jahren und hütet als großen Schatz ihre Gutenbergbibeln. Die Kirchen ehren...

Dr. Dieter Römheld (Kaufmann) sagt JA zum Bibelturm!

Der Turm ist nur der wichtige Beginn einer großen Erneuerung des Gutenberg-Museums, wofür sich Stadt, Land und Bund engagieren müssen!

Martin Winkel (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … die Fleischwurst neben guter Architektur viel besser...

Daniel Emmel (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ein so bedeutsames Museum durch gute Architektur die Aufmerksamkeit erhält, die es...

Ludwig Mann (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Nebeneinander von guter, zeitgemäßer Architektur und historischen Bauten zeigt, dass Mainz noch nicht eingeschlafen...

Dagmar Rau-Mann (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er der erste Schritt zu einem neuen, attraktiven Museumsquartier ist. Der Turmbau als 1. Bauabschnitt schafft mit seiner unterirdischen Fläche fast 400 m2 Erweiterung – und das ohne den Liebfrauenplatz großflächig zu verbauen. Mit...

Bernhard Palm (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich die Entwürfe als gelungen finde, an die Entscheidung der Juroren deshalb keine Beanstandungen...

Achim Peters (Bautechniker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Museumserweiterung ohne Turm ist wie Mainz ohne Dom.  ...

Johannes Bergerhausen (Hochschule Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Die Bibel braucht den Turm! Das Gutenberg-Museum muss sichtbarer werden.

Michael Spies (Hochschule Mainz) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz neben seiner bedeutenden historischen Architektur gute Gegenwartsarchitektur braucht, die die bauliche Kontinuität der Stadt positiv...

Bernhard Hering (Komponist) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage - JA zum Bibelturm, weil... Gutenberg und die Bibel ein echtes Highlight für Mainz sind und es dafür auch ein entsprechendes Gebäude geben...

Volker Hans (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das Museum dringend eine angemessene Ausstellungsfläche und Präsentationsmöglichkeit...

Barbara Laufs (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … nur ein moderner, zeitgemäßer, aussergewöhnlicher und von einer hochkarätigen Jury ausgewählter Bau wie der „Bibelturm" dem Medienrevolutionär, unserem „Mann des Milleniums" Johannes Gutenberg, gerecht werden...

Marion Ruth Hoß (Ehrenamtliche Gutenberg-Museum) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … dieser Turm ein Ausrufezeichen für die überaus herausragenden Leistungen von Johannes Gutenberg für Menschheit ist. Durch seine kupferne Hülle, mit geschlagenen und durchscheinenden Lettern, soll der Bibelturm eine Einladung an alle...

Hannelore Merse (Lehrerin i.R.) sagt JA zum Bibelturm

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … weil er das bereits bestehende Ensemble von Türmen in Mainz auf kreative Weise ergänzt.

Faktencheck: Fördergelder und Trägerschaft

Ist wirklich eine öffentliche Förderung für das Gutenberg-Museum ausgeschlossen, weil ein Gesamtkonzept vorliegt, also schon „begonnen wurde“? Nein. Richtig ist, Förderanträge bei Land, Bund oder EU sind in aller Regel vor Beginn einer Maßnahme zu stellen...

Faktencheck: Alternativlosigkeit

Warum will die Stadt das Projekt wie geplant umsetzen, es könnte doch Alternativen geben, wurden die geprüft? Ja, es gab und gibt Alternativen, die gegeneinander abgewogen wurden. Dazu diente der Wettbewerb. 27 Planungsbüros haben sich mit ihren - sehr...

Faktencheck: 10 Vorwürfe gegen den Turm und warum sie einfach nicht stimmen

0 Vorwurf Faktencheck 1 Der Turm wäre ein unumkehrbarer Schritt hin zu einem bis jetzt überhaupt nicht finanzierten Gesamtkonzept! Wir reden von der Gefahr eines Mainzer BER oder Stuttgart 21, wenn nicht endlich Bund und Land mit dazu geholt werden. Nein. Der Turm ist...

Faktencheck: Beleuchtung der kostbaren Bücher

Auf den Bildern wird der zentrale Ausstellungsraum mit den Gutenberg-Bibeln sehr hell dargestellt. Vertragen diese Schätze so viel Licht? Das Beleuchtungskonzept wird derzeit in einem Zusammenspiel von natürlicher und künstlicher Beleuchtung erarbeitet....

Faktencheck: Finanzierung

Können die in der Kostenberechnung ausgewiesenen Kosten tatsächlich für die Errichtung des Turms ausreichen, gibt es eine Garantie? Die Behauptung, das heute gesicherte Budget von rund 5 Mio. Euro für den ersten Bauabschnitt könne gar nicht ausreichen, ist...

Faktencheck: Änderungen am Entwurf


Wenn aus dem Wettbewerbsverfahren der beste Vorschlag ausgewählt wurde, warum hat sich dann seither einiges am Entwurf verändert? Die Ausarbeitung der im Wettbewerbsverfahren vorgelegten und prämierten Ideen gehört zum Kern der Planungsleistungen. Es ist...

Faktencheck: Passt der Bibelturm ins Stadtbild?

Am Liebfrauenplatz stehen viele historische Gebäude. Passt dort ein moderner Turm? Der Liebfrauenplatz selbst ist eine bunte Mischung verschiedener Baustile aus den vergangenen 1.000 Jahren. Hier wurde immer wieder nach den jeweils „modernen“ Vorstellungen...

Faktencheck: Gesamtkonzept

Der Turm als erster Bauabschnitt gut und schön, aber man braucht ein Gesamtkonzept! Richtig. Und das gibt es. Es wurde in zwei zusammengehörenden Ausbaustufen entwickelt: 1. Realisierungs-Wettbewerb für den ersten Bauabschnitt (Bibelturm) plus 2....

Faktencheck: Bäume

Müssen wirklich alle Bäume weg? Fast alle Bäume auf dem Liebfrauenplatz bleiben erhalten. Nur die drei Platanen direkt am Museum müssen gefällt werden. Die Grünanlage wird neu gestaltet. Es entstehen mehr Sitzgelegenheiten als heute. Außerdem wird gemäß...

Faktencheck: Fassade

Die Buchstabenfassade sieht ja toll aus, aber was ist mit den Tauben? Was mit abenteuerlustigen Kletterern? Und was ist das überhaupt für ein Material? Gegen die Tauben wird es einen Schutz geben. Die genaue Ausarbeitung der Fassade erfolgt im Rahmen der...

Faktencheck: Brandschutz

Wieso können die im Haushalt bereit gestellten 5 Mio. Euro für Brandschutz für den Bau des Turmes verwendet werden? Sind das nicht zwei unterschiedliche Dinge? Brandschutz ist auch eine Frage der Besucherdichte. Je mehr Menschen, desto höher die Auflagen....

Faktencheck: Bibelturm versus Kitas?

Das Museum braucht Erneuerung und der Turm ist wirklich beeindruckend, aber braucht Mainz nicht viel nötiger neue Schulen und Kitas? Mit und ohne Turm werden die 5 Mio. im Gutenberg-Museum verbaut werden müssen. Wenn der Turm keine Entlastung für den...

Faktencheck: Ausstellungsflächen

Der Turm hat doch nur knapp 150 m2 Grundfläche, wie kommt man da auf ein Plus von 400 m2 für die Ausstellung? Ja, der erste Bauabschnitt hat im Erdgeschoss eine Grundfläche von ca. 150 m2. Allerdings funktioniert er auf mehreren Ebenen. Die Verbindung zum...

Faktencheck: Profilierung und Effekthascherei

Wer will sich mit dem Bau des Bibelturms eigentlich profilieren? Wir Mainzer, Meenzer und Määnzer profilieren uns mit dem Bau des Bibelturms. Es wird Zeit, dass Mainz sich wieder als Gutenbergstadt positioniert. Und genau darum geht es. Der Bibelturm zeigt...

Faktencheck: Spenden und Finanzierung

Warum warten wir mit dem Start nicht, bis alles Geld zusammen ist? Brandschutz und Erneuerung müssen jetzt starten. Der erste Bauabschnitt schafft bei den drängendsten Fragen Luft. In der Zwischenzeit können Geld und Unterstützer eingeworben werden. Wenn...

Faktencheck: Liebfrauenplatz und Bibelturm

Den Mainzern ist der Liebfrauenplatz wichtig. Er soll erhalten bleiben, am besten schöner werden! Knapp 150 qm Grundfläche hat der Bibelturm, der Liebfrauenplatz rund 6.200 qm. Tatsächlich werden also gerade 2,5 % des Platzes überbaut. Der Rest von 97,5 %...

Faktencheck: Touristen und Besucher

Die Besucher kommen doch auf jeden Fall, warum brauchen wir ein neues Gutenberg-Museum? Das Gutenberg-Museum steht weltweit für Mainz. Mehr noch als Fastnacht und Fußball kennen Menschen in aller Welt Johannes Gutenberg und möchten sein Museum bei einem...

Faktencheck: Erneuerung oder Sanierung?

Kann man nicht sofort das Haupthaus mit den fünf Millionen Euro sanieren? Das Gutenberg-Museum braucht weit mehr als eine kleine Brandschutzsanierung und ein bisschen Aufhübschung. Es braucht eine grundlegende Erneuerung, denn im Wesentlichen konserviert...

Faktencheck: Ist eine Sanierung im laufenden Betrieb möglich?

Bei vielen Behauptungen, die in der Debatte um die Erweiterung und Sanierung des Gutenberg-Museums aufgestellt werden, ist ein Faktencheck nötig. Häufig wird unwidersprochen Falsches behauptet. Ein Beispiel ist die Aussage „Jedes Museum der Welt kann im...

Faktencheck: Bibelturm – woher kommt die Form?

Die Form des "Bibelturms" ist einer sogenannten Patrize nachempfunden, der ersten Grundform zur Herstellung von Bleilettern. Johannes Gutenberg hat zunächst von jedem Buchstaben eine Patrize (auch Stempel) hergestellt. Dieser Stempel mit dem...

Pläne und Darstellungen

Erweiterung des Gutenberg-Museums am Liebfrauenplatz.

Unsere Argumente

Für eine besondere Stadt
Für die Realisierung eines zukunftsorientierten Gutenberg-Museums braucht es einen qualifizierten Dialog. Den wollen wir als engagierte Mainzer unterstützen. Wir lieben diese Stadt und sind davon überzeugt, dass wir Veränderungen akzeptieren müssen, damit sie das bleiben kann, was sie ist: Lebendig, selbstbewusst, vielseitig und vital. mehr über unsere Argumente

Wer wir sind

Wir sind die Bürgerinitiative „Mainz für Gutenberg“ und wir sagen „Ja zum Bibelturm“. Denn wir machen uns auf den Weg zum neuen Gutenberg-Museum. Wir freuen uns über jeden, der am 15. April 2018 beim ersten Mainzer Bürgerentscheid seine Stimme abgibt, um seinen Beitrag für ein neues Gutenberg-Museum zu leisten.
mehr über uns