Die Entscheidung ist gefallen.

Die Entscheidung ist gefallen.

Die Mainzerinnen und Mainzer haben entschieden: Das Misstrauen hat gesiegt, Mainz hat verloren! Der Bibelturm als erster Bauabschnitt der Erneuerung des neuen Gutenberg-Museums wird erst einmal nicht gebaut. Wir müssen heute konstatieren, dass die vielen guten Gründe...

Presse: Allgemeine Zeitung am 13.04.2018

„MAINZ – Mit Spannung erwarten die Mainzer das Ergebnis des ersten Bürgerentscheids in der Geschichte der Stadt an diesem Sonntag. Soll das Gutenberg-Museum durch den Bau des Bibelturms als erstem Bauabschnitt erweitert werden? Im Netz wird der Streit...
Faktencheck: Fördergelder und Trägerschaft

Faktencheck: Fördergelder und Trägerschaft

Ist wirklich eine öffentliche Förderung für das Gutenberg-Museum ausgeschlossen, weil ein Gesamtkonzept vorliegt, also schon „begonnen wurde“? Nein. Richtig ist, Förderanträge bei Land, Bund oder EU sind in aller Regel vor Beginn einer Maßnahme zu stellen und müssen...
Faktencheck: Alternativlosigkeit

Faktencheck: Alternativlosigkeit

Warum will die Stadt das Projekt wie geplant umsetzen, es könnte doch Alternativen geben, wurden die geprüft? Ja, es gab und gibt Alternativen, die gegeneinander abgewogen wurden. Dazu diente der Wettbewerb. 27 Planungsbüros haben sich mit ihren – sehr...
Faktencheck: Beleuchtung der kostbaren Bücher

Faktencheck: Beleuchtung der kostbaren Bücher

Auf den Bildern wird der zentrale Ausstellungsraum mit den Gutenberg-Bibeln sehr hell dargestellt. Vertragen diese Schätze so viel Licht? Das Beleuchtungskonzept wird derzeit in einem Zusammenspiel von natürlicher und künstlicher Beleuchtung erarbeitet. Dabei werden...
Faktencheck: Finanzierung

Faktencheck: Finanzierung

Können die in der Kostenberechnung ausgewiesenen Kosten tatsächlich für die Errichtung des Turms ausreichen, gibt es eine Garantie? Die Behauptung, das heute gesicherte Budget von rund 5 Mio. Euro für den ersten Bauabschnitt könne gar nicht ausreichen, ist durch...
Faktencheck: Änderungen am Entwurf

Faktencheck: Änderungen am Entwurf


Wenn aus dem Wettbewerbsverfahren der beste Vorschlag ausgewählt wurde, warum hat sich dann seither einiges am Entwurf verändert? Die Ausarbeitung der im Wettbewerbsverfahren vorgelegten und prämierten Ideen gehört zum Kern der Planungsleistungen. Es ist der große...

Presse: Mannheimer Morgen am 05.04.2018

Am 15. April stimmen rund 164 000 Bürger in Mainz über den Erweiterungsbau des Gutenberg-Museums – den sogenannten Bibelturm – ab. Hier geht es zum Artikel des Mannheimer...

Presse: Allgemeine Zeitung am 04.04.2018

Die Befürworter eines zusätzlichen Gebäudes für das Gutenberg-Museum in Mainz erwarten ein knappes Ergebnis beim Bürgerentscheid am 15. April. «Wir müssen um jede Stimme kämpfen, es wird sehr, sehr eng», sagte am Mittwoch der Sprecher der Bürgerinitiative «Mainz für...

Nächstes BI-Treffen

Die BI „Mainz für Gutenberg“ trifft sich am Dienstag, 29. Mai, 18 Uhr, im Zentrum Baukultur (Im Brückenturm, Rheinstraße 55, der Eingang ist auf der Ebene der Rheinstraße neben dem Heiliggeist).
Rudolf Bödige (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Rudolf Bödige (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm… auch als künftiges Wahrzeichen unserer Gutenbergstadt Mainz. Der Visionär und geniale Erfinder GUTENBERG hätte längst mit dem 1. Bauabschnitt begonnen, um die Bibel als sein Lebenswerk den Menschen mit Stolz zu präsentieren!...
Faktencheck: Passt der Bibelturm ins Stadtbild?

Faktencheck: Passt der Bibelturm ins Stadtbild?

Am Liebfrauenplatz stehen viele historische Gebäude. Passt dort ein moderner Turm? Der Liebfrauenplatz selbst ist eine bunte Mischung verschiedener Baustile aus den vergangenen 1.000 Jahren. Hier wurde immer wieder nach den jeweils „modernen“ Vorstellungen gebaut:...

Gerty Mohr (Freie Journalistin) sagt JA zum Bibelturm!

So viel Vorarbeit ist schon geleistet, der Kunst einen größeren Weg in die Öffentlichkeit zu bereiten. Dank an Frau Dr. Ludwig und ihr Team. Kultur muss man fördern. Der Bau des Bibelturms und das Kulturprogramm kommt nicht nur den Mainzern zu Gute – sondern der...
9. April: Bibelturm-Slam im Frankfurter Hof

9. April: Bibelturm-Slam im Frankfurter Hof

Wir organisieren eine Informationsveranstaltung mit Gästen im Frankfurter Hof, Montag, 9. April 2018, um 19.00 Uhr. Wir freuen uns auf einen informativen Abend mit vielen Gesprächen und den ersten Bibelturm Slam. Programmablauf: Opener im Foyer: Band Lichtmast_18, ab...

10. April: SWR4 Klartext

Am Dienstag den 10. April findet im Vortragssaal des Gutenberg-Museums der SWR4 Klartext unter dem Thema „Befreiungsschlag oder Schnapsidee? – Mainz, der Bürgerentscheid und der Bibelturm“ statt. Zu hören gibt es die Diskussion im Radio von 19.05 bis...
Johannes Kohl (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Johannes Kohl (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil… der revolutionäre Buchdruck ein mächtiges Vehikel für die Demokratisierung der Bibel und allen Wissens war. Das muss auffällig sichtbar werden! Denn schließlich: Wer hat´s...
Faktencheck: Gesamtkonzept

Faktencheck: Gesamtkonzept

Der Turm als erster Bauabschnitt gut und schön, aber man braucht ein Gesamtkonzept! Richtig. Und das gibt es. Es wurde in zwei zusammengehörenden Ausbaustufen entwickelt: 1. Realisierungs-Wettbewerb für den ersten Bauabschnitt (Bibelturm) plus 2. Ideen-Wettbewerb für...

12. April: Informationsveranstaltung mit Marianne Grosse

Im Vorfeld des Bürgerentscheids zu der Frage, ob das Gutenberg-Museum im ersten Bauabschnitt um den „Bibelturm“ erweitert werden soll, bietet Bau- und Kulturdezernentin Marianne Grosse öffentliche Informationsveranstaltungen für interessierte Bürgerinnen und...

Gabriele Hartmann (Hausfrau) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er ein neues Wahrzeichen für Mainz sein wird, ein modernes Wahrzeichen. Davon hat die Stadt – weiß Gott warum – zu wenige. Ich freue mich auf den Bibelturm. Gutenberg hätte er sicher gefallen. Er war zukunftsorientiert und...
Faktencheck: Bäume

Faktencheck: Bäume

Müssen wirklich alle Bäume weg? Fast alle Bäume auf dem Liebfrauenplatz bleiben erhalten. Nur die drei Platanen direkt am Museum müssen gefällt werden. Die Grünanlage wird neu gestaltet. Es entstehen mehr Sitzgelegenheiten als heute. Außerdem wird gemäß...

FAQ: Fragen an die Stadt und Antworten zum „Bibelturm“

Die meistgestellte Fragen zum „Bibelturm“ mit Antworten im Netz unter www.mainz.de/buergeraktiv eingestellt (rap) – Die Stadtverwaltung Mainz hat aktuell die am häufigsten gestellten Fragen („FAQs“) zum Themenbereich „Bibelturm“ eingestellt. Wer sich mithin im...

Neutralitätspflicht nicht auf Bürgerentscheid übertragbar

Zur Kritik der BI Gutenberg-Museum: Neutralitätspflicht vor Wahlen nicht auf Situation vor Bürgerentscheid übertragbar (rap) – Bei dem Bürgerentscheid zum Bibelturm handelt es sich um eine Abstimmung über eine einzelne Sachfrage. Eine „Neutralität“ der...
Broschüre zum Bürgerentscheid

Broschüre zum Bürgerentscheid

Die Stadtverwaltung hat die Informationsbroschüre mit allen Positionen zum Bürgerentscheid „Bibelturm“ am Sonntag, 15. April 2018 in Mainz in alle Haushalte verteilt. Wer sie nicht bekommen hat, die Broschüre zum Bibelturm ist auch im Rathaus und bei den...
Faktencheck: Fassade

Faktencheck: Fassade

Fassade des Bibelturms Blick von der Seilergasse auf die Fassade des Bibelturms und den Dom Aussichtsplattform Bibelturm Blick von der Aussichtsplattform des Bibelturms auf den Dom Die Buchstabenfassade sieht ja toll aus, aber was ist mit den Tauben? Was mit...
Faktencheck: Brandschutz

Faktencheck: Brandschutz

Wieso können die im Haushalt bereit gestellten 5 Mio. Euro für Brandschutz für den Bau des Turmes verwendet werden? Sind das nicht zwei unterschiedliche Dinge? Brandschutz ist auch eine Frage der Besucherdichte. Je mehr Menschen, desto höher die Auflagen. Durch den...
Silvia Werfel (Druckhistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Silvia Werfel (Druckhistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil… die zukunftsweisende Architektur des Bibelturms die Leistungen des visionären Erfinders Johannes Gutenberg ganz wunderbar – und angemessen – in Szene setzt. Als Millenium-Mann war Meister G. für Mainz auch ein...
Presse: Mainz& am 26.3.2018

Presse: Mainz& am 26.3.2018

Reichow, Hieronymus, Metten: Prominente machen sich für den Bibelturm stark – Initiative „Mainz pro Gutenberg“ wirbt für modernes „Ausrufezeichen“ Er war der Ideengeber und maßgebliche Anstoßgeber für den Ausbau, klar dass er auch für den Bibelturm wirbt: Kabarettist...
Faktencheck: Bibelturm versus Kitas?

Faktencheck: Bibelturm versus Kitas?

Das Museum braucht Erneuerung und der Turm ist wirklich beeindruckend, aber braucht Mainz nicht viel nötiger neue Schulen und Kitas? Mit und ohne Turm werden die 5 Mio. im Gutenberg-Museum verbaut werden müssen. Wenn der Turm keine Entlastung für den Schellbau...
Christel Schulte (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Christel Schulte (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil… das „Weltmuseum der Druckkunst“ diesem Titel schon lange nicht mehr entspricht. Nur mit dem vorliegenden definierten Gesamtkonzept und über zwei Bauabschnitte kann der in die Jahre gekommene Schellbau so...
Moritz Mann (Chemiker) sagt JA zum Bibelturm!

Moritz Mann (Chemiker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil… eine Sanierung nicht ausreicht, das Gutenberg-Museum in die Gegenwart zu holen! Der Bibelturm gibt ihm die Aufmerksamkeit, die es verdient und die Fläche, die es...
Faktencheck: Ausstellungsflächen

Faktencheck: Ausstellungsflächen

Plan Gutenberg-Museum Untergeschoss Plan Gutenberg-Museum Obergeschoss Der Turm hat doch nur knapp 150 m2 Grundfläche, wie kommt man da auf ein Plus von 400 m2 für die Ausstellung? Ja, der erste Bauabschnitt hat im Erdgeschoss eine Grundfläche von ca. 150 m2....

15. April: Bürgerentscheid

Am 15. April findet der erste Mainzer Bürgerentscheid statt. Die Mainzer und Mainzerinnen sind dazu aufgerufen über den ersten Bauabschnitt der Erneuerung des Gutenberg-Museums, den sogenannten „Bibelturm“ zu entscheiden. 19.03. – 13.04....
Faktencheck: Profilierung und Effekthascherei

Faktencheck: Profilierung und Effekthascherei

Wer will sich mit dem Bau des Bibelturms eigentlich profilieren? Wir Mainzer, Meenzer und Määnzer profilieren uns mit dem Bau des Bibelturms. Es wird Zeit, dass Mainz sich wieder als Gutenbergstadt positioniert. Und genau darum geht es. Der Bibelturm zeigt eindeutig,...

Dr. Manfred Laufs sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … sein Baukörper an eine Metalletter erinnert und zusammen mit der von unzähligen filigranen Lettern übersäten Außenhaut das Wesentliche der Erfindung Gutenbergs unmittelbar veranschaulicht und insofern eine nahezu kongeniale...
Faktencheck: Spenden und Finanzierung

Faktencheck: Spenden und Finanzierung

Warum warten wir mit dem Start nicht, bis alles Geld zusammen ist? Brandschutz und Erneuerung müssen jetzt starten. Der erste Bauabschnitt schafft bei den drängendsten Fragen Luft. In der Zwischenzeit können Geld und Unterstützer eingeworben werden. Wenn aber Mainz...

Heinz Winter (Rektor i.R.) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ein Weltmuseum erfordert einen zeitgenössischen, zukunftsweisenden und weltstädtischen Baustil, wenn es Aufmerksamkeit schaffen soll. Außerdem ist der vorgeschlagene Bau eine hervorragende Verbindung von Baukunst und...
Faktencheck: Liebfrauenplatz und Bibelturm

Faktencheck: Liebfrauenplatz und Bibelturm

Den Mainzern ist der Liebfrauenplatz wichtig. Er soll erhalten bleiben, am besten schöner werden! Knapp 150 qm Grundfläche hat der Bibelturm, der Liebfrauenplatz rund 6.200 qm. Tatsächlich werden also gerade 2,5 % des Platzes überbaut. Der Rest von 97,5 % bleibt frei...
Ina Seddig (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ina Seddig (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage -– JA zum Bibelturm, weil … … er als erster Baustein zu einer Gesamtkomposition gehört. … er der Auftakt zu einem neuen Museums-Quartier ist. … er als 1. Preis aus dem Wettbewerbsverfahren umgesetzt gehört....
Dr. Heinz Gimm (Physiker) sagt JA zum Bibelturm!

Dr. Heinz Gimm (Physiker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … die moderne Architektur des Bibelturms mit ihrer originellen Buchstabenhaut eine bedeutende Aufwertung des Gutenberg-Museums und ein neuer Anziehungspunkt im Herzen unserer Stadt sein wird. Eine einmalige...
Faktencheck: Touristen und Besucher

Faktencheck: Touristen und Besucher

Die Besucher kommen doch auf jeden Fall, warum brauchen wir ein neues Gutenberg-Museum? Das Gutenberg-Museum steht weltweit für Mainz. Mehr noch als Fastnacht und Fußball kennen Menschen in aller Welt Johannes Gutenberg und möchten sein Museum bei einem Besuch in...
Raffael Kalisch (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Raffael Kalisch (Mainzer) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … das einzigartige Kulturgut „Gutenberg-Bibel“ endlich eine Heimat braucht, die ihm angemessen ist. Und weil sonst nie was wird aus der Sanierung des...
Faktencheck: Erneuerung oder Sanierung?

Faktencheck: Erneuerung oder Sanierung?

Kann man nicht sofort das Haupthaus mit den fünf Millionen Euro sanieren? Das Gutenberg-Museum braucht weit mehr als eine kleine Brandschutzsanierung und ein bisschen Aufhübschung. Es braucht eine grundlegende Erneuerung, denn im Wesentlichen konserviert es die...
Faktencheck: Ist eine Sanierung im laufenden Betrieb möglich?

Faktencheck: Ist eine Sanierung im laufenden Betrieb möglich?

Bei vielen Behauptungen, die in der Debatte um die Erweiterung und Sanierung des Gutenberg-Museums aufgestellt werden, ist ein Faktencheck nötig. Häufig wird unwidersprochen Falsches behauptet. Ein Beispiel ist die Aussage „Jedes Museum der Welt kann im laufenden...
Thomas Rischmann (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Thomas Rischmann (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … es ein kulturell und architektonisch wertvolles Projekt ist, das Mainz nach vorne bringt: eine Schatztruhe für ein Stück Weltkultur, eine exquisite architektonische Skulptur, die auf Gutenberg verweist und gleichzeitig in die...
Christian Happe (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Christian Happe (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage ja zum Bibelturm, weil… Mainz bautypologisch seit je her eine Stadt von diversen Türmen war, die aus der Provinz sichtbar waren und den Leuten signalisierten: Diese gewachsene Stadt ist von historischer, wie auch zeitgenössischer Baukunst, von einem...

Johannes Kohl (Theologe) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … der revolutionäre Buchdruck ein mächtiges Vehikel für die Demokratisierung der Bibel und allen Wissens war. Das muss auffällig sichtbar werden! Denn schließlich: Wer hat‘s erfunden?
Simone Jacobs (Auszubildende) sagt JA zum Bibelturm!

Simone Jacobs (Auszubildende) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … der Bibelturm in Mainz, Deutschland und auf der ganzen Welt ein aussagekräftiges Zeichen für die Bedeutung der Erfindung Gutenbergs, dem Buchdruck, und ebenfalls für die Bedeutung des Gutenberg-Museums setzt....
Faktencheck: Bibelturm – woher kommt die Form?

Faktencheck: Bibelturm – woher kommt die Form?

Die Form des „Bibelturms“ ist einer sogenannten Patrize nachempfunden, der ersten Grundform zur Herstellung von Bleilettern. Johannes Gutenberg hat zunächst von jedem Buchstaben eine Patrize (auch Stempel) hergestellt. Dieser Stempel mit dem...
Petra Bermeitinger (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Petra Bermeitinger (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er ein Anfang für die Zukunft des Gutenberg-Museums ist, dessen Bedeutung weit über Stadtgrenzen hinaus geht. Ich als Mainzerin bin mir der Verantwortung dieser Entscheidung bewusst. Hier geht es um viel mehr als „gefällt...
Carolin Wenzel (Studentin) sagt JA zum Bibelturm!

Carolin Wenzel (Studentin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … etwas so einzigartiges wie die Gutenbergbibel und alle dazugehörigen Exponate ein würdiges Museum verdienen. Als zugezogene Mainzerin freue ich mich schon auf das neue Wahrzeichen....
Ulrich Meyer-Husmann (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Ulrich Meyer-Husmann (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Der allgemein so genannte Bibelturm setzt mit seiner prägnanten skulpturalen Form ein mutiges modernes Zeichen in einem historisch gewachsenen Architekturensemble von Romanik bis 20. Jahrhundert. Seine zeitgenössische Form verweist...
Presse: Allgemeine Zeitung vom 5.3.2018

Presse: Allgemeine Zeitung vom 5.3.2018

„Richtig für diesen Ort“: Architekt Stephen Kausch bezieht Stellung zum geplanten Mainzer Bibelturm Von Alexandra Eisen MAINZ – Seit März 2016 liegen Bilder des Architektenentwurfs für den geplanten Bibelturm vor. Zwischen der...
Johannes Strugalla (Künstler) sagt JA zum Bibelturm!

Johannes Strugalla (Künstler) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … im In- und Ausland der Name Gutenberg höchste Erwartungen an das Weltmuseum der Druckkunst weckt. Der Bau des Turms muss der Anfang der absolut notwendigen Sanierung des gesamten Museums sein. Gleichzeitig das Zeichen für den Geist...

Annekatrin Schneberger sagt JA zum Bibelturm!

Die Narren haben den Fastnachtbrunnen, die Schoppestecher das Marktfrühstück, die Katholiken den Dom, der OB das Rathaus, die Römer das Schiffsmuseum, die Isis ihr Heiligtum, die 05er die Opelarena, Jockel Fuchs die Heunensäule, Chagall die Stephanskirche; Und...

Erwin Kreim sagt JA zum Bibelturm!

Der Liebfrauenplatz ist benannt nach der hoch-gotischen Liebfrauenkirche, die direkt neben dem romanischen Dom stand. Gegenüber wurde das feudale Palais „Römischer Kaiser“ errichtet und im 21. Jahrhundert passt daneben der Leuchtturm für den Medienrevolutionär...
Eva Eppard (Köchin) sagt JA zum Bibelturm!

Eva Eppard (Köchin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil… sich die Stadt Mainz mit solchen Werken weiterentwickeln muss, um im nationalen, regionalen und internationalen Vergleich standhalten zu können. Die Region und die Stadt müssen attraktiver werden. Der Visionär Gutenberg...
Bürgerinitiative Mainz für Gutenberg: Über uns

Bürgerinitiative Mainz für Gutenberg: Über uns

Wir sind die Bürgerinitiative „Mainz für Gutenberg“ und wir sagen „Ja zum Bibelturm“. Denn wir machen uns auf den Weg zum neuen Gutenberg-Museum. Wir freuen uns über jede Mainzerin und jeden Mainzer, die am 15. April 2018 ihre Stimme abgeben, um ihren Beitrag für ein neues Gutenberg-Museum zu leisten.

Prof. Dr. Matthias Müller (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Prof. Dr. Matthias Müller (Kunsthistoriker) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … … er im „Schatten des Doms“ zu einem neuen architektonischen Wahrzeichen von Mainz und seinem bekanntesten Museum werden könnte! Ein in der Welt einzigartiges Museum benötigt auch ein ‚Gesicht‘. Genau dieses kann der von...
Barbara Lilje (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Barbara Lilje (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Mainz mit seinem kulturellen (Gutenberg-) Erbe, der internationalen Bedeutung und dem strahlenden Glanz seines berühmten Sohnes noch viel größere, weltweite Bedeutung erlangen...
Presse: Allgemeine Zeitung vom 22.2.2018

Presse: Allgemeine Zeitung vom 22.2.2018

Erweiterung des Gutenberg-Museums: 163.886 Mainzer entscheiden im April über Bibelturm Von Maike Hessedenz MAINZ – Es wird ernst in Sachen Bürgerentscheid. Bereits ab dem 12. März werden die Abstimmungsbenachrichtigungen von der Stadt an alle Bürger, die in...
Liesel Metten (Künstlerin) sagt JA zum Bibelturm!

Liesel Metten (Künstlerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich finde, dass die Architektur es in großartiger Form geschafft hat, das ganze Mittelalter von Mainz einzufangen, mit Gutenberg als Höhepunkt dieser kreativen...

Dr. Ursula Meyer (Ärztin i. R.) sagt JA zum Bibelturm

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … weil der berühmteste Bewohner unserer Stadt mit seiner genialen Erfindung die ganze Welt bereichert hat. Mit seinem Namen schmückt sich die Stadt seit 500 Jahren und hütet als großen Schatz ihre Gutenbergbibeln. Die Kirchen ehren...
Dagmar Rau-Mann (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Dagmar Rau-Mann (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … er der erste Schritt zu einem neuen, attraktiven Museumsquartier ist. Der Turmbau als 1. Bauabschnitt schafft mit seiner unterirdischen Fläche fast 400 m2 Erweiterung – und das ohne den Liebfrauenplatz großflächig zu verbauen. Mit...
Barbara Laufs (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Barbara Laufs (Mainzerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … nur ein moderner, zeitgemäßer, aussergewöhnlicher und von einer hochkarätigen Jury ausgewählter Bau wie der „Bibelturm“ dem Medienrevolutionär, unserem „Mann des Milleniums“ Johannes Gutenberg, gerecht werden...
Marianne Kunkel (OStd. R. a. D.) sagt JA zum Bibelturm!

Marianne Kunkel (OStd. R. a. D.) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Tausende Touristen besuchen Mainz jährlich ausschließlich um die Gutenberg Bibel zu sehen. Dieses weltberühmte Exponat muss daher in einer attraktiven Umgebung präsentiert werden, während das Museum vergrößert und saniert wird. Um...
Pressemitteilung 7. Februar 2018

Pressemitteilung 7. Februar 2018

„Der Turm ist ein starkes Zeichen des Aufbruchs“ BI Freundeskreis „Mainz für Gutenberg“ wirbt um Zustimmung „Ohne den Bibelturm fehlt der gesamten Sanierung und Erweiterung des Gutenberg-Museums der entscheidende Punkt. Aber es geht nicht nur um ihn, sondern um 400 m2...
Sibylle Schreckenberger (Kunsthistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Sibylle Schreckenberger (Kunsthistorikerin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Verhinderer mich noch nie beeindruckt haben. „Kunstgeschichte endet am besten gestern“, hat ein bekannter Mainzer Kunsthistoriker gesagt. Man ist geneigt, noch einen draufzusetzen: „Sie endet am besten gar nicht!“ Jede...

Prof. Dr. Lutz Beckmann sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ein so qualifiziertes Gremium im Wettbewerb eine gute zukunftsträchtige Entscheidung zur Neubebauung getroffen hat, der man vertrauen sollte.
Mitmachen und Zeichen setzen!

Mitmachen und Zeichen setzen!

Ihr Statement ist wichtig! Unterstützen Sie ein positives Votum für den Bau des „Bibelturms“ beim Bürgerentscheid am 15. April mit einem Foto und/oder einem Statement. Füllen Sie das Formular im Download aus, legen Sie fest, wie wir Ihre Stellungnahme verwenden dürfen...

Paul Schröder (Architekt) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … zu einer lebendigen Stadtentwicklung architektonische Zeitzeugen gehören! Vor allem, wenn sie durch ein legitimiertes Gremium entschieden wurden! Eine Bürgerabstimmung ist hier „fehl am Platz“.
Bürgerentscheid zum Bibelturm am 15. April 2018

Bürgerentscheid zum Bibelturm am 15. April 2018

Der erste Mainzer Bürgerentscheid wird am 15. April 2018 stattfinden. Entschieden wird dann über die Umsetzung des 1. Bauabschnitts, besser bekannt als Bibelturm.  Die Fragestellung wird lauten: „Soll das Gutenberg-Museum durch den Bau des „Bibelturms“ am...
Anne Blicke (Gutenberg Stiftung) sagt JA zum Bibelturm!

Anne Blicke (Gutenberg Stiftung) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … Was gibt es da zu zaudern? Es soll ein Turm gebaut werden, der ein Zeichen setzt: Hier entsteht das neue Gutenberg-Museum. Ein Turm, der mit einer Außenhaut aus Lettern für die Inhalte des Museums steht und der dem Projekt eines...
Lena Hofmann (Studentin) sagt JA zum Bibelturm!

Lena Hofmann (Studentin) sagt JA zum Bibelturm!

Ich sage – JA zum Bibelturm, weil … ich der Meinung bin, dass eine Umgestaltung und Modernisierung des Gutenberg-Museums schon lange überfällig ist! Gutenbergs Bibel verdient einen erinnerungswürdigen Raum, der einen bleibenden Eindruck...